Slide 1
Slide 1
previous arrow
next arrow

Schöne Spiele am Sportfest – Unsere Erste gewinnt das Turnier

Am Wochenende beim Sportfest bestritt unsere neue Zweite das erste Spiel gegen Frischauf Fulda II. Sie spielte 3:3 (1:0).

Das Poklaturnier, mit hoch spannenden und durchweg guten Spielen endete mit einem Sieg unserer Ersten:

Johannesberg/Borussia Fulda II – Neuenberg 2:2
Haimbacher SV II – Germania Fulda II 1:1
Germania Fulda II – Neuenberg 3:3
Johannesberg/Borussia Fulda II – Haimbacher SV II 0:2
Haimbacher SV II – Neuenberg 0:1
Germania Fulda II – Johannesberg/Borussia Fulda II 1:1

1. Neuenberg 6:5 Tore 5 Punkte
2. Haimbacher SV II 3:2 Tore 4 Punkte
3. Germania Fulda II 5:5 Tore 3 Punkte
4. Johb./Borussia II 3:5 Tore 2 Punkte

Mission erfüllt! – Wir sind Aufsteiger in die B-Liga

Wir sind in die B-Liga aufgestiegen, die Relegation mit Frischauf FD entfällt, da auch Hattenhof/Neuhof II als Absteiger gewertet wurde. Zudem trat unser härtester Gegner Oberrode nicht bei Borussia II an.

Glückwunsch an unser Team. Leider fiel das letzte Spiel bei SG Maberzell/​Gläserzell II (das 3. von sechs dieses Jahr) aus, so dass wir den Aufstieg nicht am Platz feiern konnten.

Für nächstes Jahr werden wir auch eine Zweite in der C-Liga stellen!

Gefeiert wurde am 8.6. im Sportheim.

Ungefährderter Sieg gegen SG Buchonia Fulda-Niesig II

Im vorletzten Spiel gegen BuchoniaII/NiesigII gab es einen 5:1 (2:1) Sieg. In der 1.Halbzeit tat sich unser Team schwer und vergab etliche Torchancen. Die verdiente 1:0 Führung durch Kai Heß (30.) glich der Gast in der 44.min durch ein Tor von der Mittellinie aus. In der 3. Minute der Nachspielzeit erzielte Dominik Zeller in seinem ersten Pflichtspiel die 2:1 Halbzeitführung. Nach der Halbzeit spielten wir zielstrebiger. Lukas Bissinger (55.), Michél Jenchen (63.) und Mikiys Goshu (77.) erhöhten 5:1.

Es war ein Spiel, das nicht nur durch die Tore, sondern auch durch die Fairness beider Teams geprägt war. Beide Mannschaften zeigten ein hohes Maß an Respekt und Sportgeist, was den Fußball zu dem macht, was er sein sollte: ein Spiel der Gemeinschaft und des gegenseitigen Respekts.

Diese Website verwendet technisch erforderliche Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Ok